Das Weinbaugebiet Süd-West wird in fünf Gebiete unterteilt, die zum Teil sehr unterschiedliche Weinstile produzieren. Klimatisch bestimmt der Atlantik mit viel Feuchtigkeit in Winter und Frühjahr, warmen Sommern und langen, sonnigen Herbsten das Wetter und die Reifebedingungen für den Weinbau. Aus Armagnac und Cognac im Zentrum kommen die bekannten Weinbrände. Der nördliche Teil ist das Bergerac, südlich davon befindet sich Cahors. Das geschichtsträchtige Gaillac liegt im Osten der Region und an den Ausläufern der Pyrenäen befinden sich die Unterregionen Juraçon und Madiran. Der Madiran wird meist aus der Rebsorte Tannat gekeltert und ist fast schwarz und ebenso kräftig. Aber das ist nur eine von vielen autochthonen Rebsorten im Südwesten von Frankreich. Der kühle Atlantik begünstigt auch die Erzeugung leichter feinfruchtiger Weißweine und Roséweine.

Zur klassischen Ansicht wechseln
Realisiert mit: e-vendo